Auckland und  Waikeke Island

Auckland und Waikeke Island

Die ersten beiden Tage nachdem wir von Bora Bora weggefahren sind, ist die See sehr, sehr ruhig, fast spiegelglatt und die Sonne strahlt aus voller Kraft. Doch das ändert sich . Die dritte Nacht ist sehr stürmisch, uns beutelt es regelrecht im Bett hin und her, das ganze Schiff knarrt und knistert. Ich kann deshalb auch nicht wirklich schlafen. Auch am nächsten Tag beruhigt sich das Meer nicht wirklich, es lässt nur langsam nach.

 

P1020702

 

Es ist lustig den Menschen zuzusehen, alle bewegen sich als ob sie betrunken wären, auch wir natürlich. Das Wasser in den Pools peitscht meterhoch bis über den Rand, so werden sie einfach ausgelassen.

Read more

Eine schmutzige und doch lustige Geschichte#Überquerung des Equators,

Eine schmutzige und doch lustige Geschichte#Überquerung des Equators,

Überquerung des Equators
 
Heute überqueren wir den Equator von Norden in Richtung Süden. Dass dieses Ereignis nur mit dem Schiff gültig ist und nicht mit dem Flugzeug , das habe ich erst hier erfahren.
Am Abend findet dazu eine Zeremonie statt, an der alle Pollywogs, das sind jene Menschen, die noch nie den Equator überschritten haben zu Shellbacks gekürt werden. Shellbacks sind jene die diese Zeremonie schon mal über sich ergehen haben lassen.
 
Wie das geschieht, erzähle ich euch jetzt.
Erst mal wird getanzt, einige  der Crewmitglieder sind als Neptun verkleidet. Dann folgt die Polanaise, an der alle an einem toten Fisch vorbeitanzen, der natürlich geküsst werden will.
 
20160823_095809
 
 

Read more

Bora Bora, Schatten über dem Paradies

Bora Bora, Schatten über dem Paradies

Bora Bora
 
 
Mich zieht es heute wieder sehr früh an Deck. Ich möchte das Einlaufen auf Bora Bora nicht verpassen. Die schönste  Stimmung ist immer schon vor Sonnenaufgang. Und ich werde für mein frühes Aufstehen wirklich belohnt.
 
 
P1020230
 
 
Ich habe nicht gewusst dass es auf Bora Bora einen so beeindruckenden Berg gibt, habe mir die Inselwelt viel flacher vorgestellt.
 
 
P1020204
Bora Bora ist eine Insel vulkanischen Ursprungs, sie ist nur 10 km lang und zwischen 600 m und 3 km breit.  Auf dieser Insel leben ca. 8900 Menschen.
Bali zeigt sich auf Bildern und Postkarten  meist so: Holzhäuser , die auf Stelzen im wunderschönen Wasser stehen, Blumengekränzte Frauen in bunten Kleidern.

Read more

Regenwetter im Paradies#Papeete#Tahiti#

Regenwetter im Paradies#Papeete#Tahiti#

 
PAPEETE
 
 
Tahiti meint es nicht wirklich sehr gut mit uns. Schon beim Einlaufen in den Hafen hängen dicke Wolken über der Stadt.
 
 
P1070408
Einlaufen in Papeete bei trübem Wetter

 

P1070426

 
 
 
P1070420
 
Wir haben diesmal keine Tour gebucht, wir wollen die Stadt auf eigene Faust erkunden. Wo gehen wir früh von Bord, wo wir mit Musik und Tanz empfangen werden.
 

Read more

Hilo#Hawaií#Biketour#Vulkan

Hilo#Hawaií#Biketour#Vulkan

 

HAWAII

 

Auch auf Hawaii, der ältesten der 8 Inseln laufen wir schon früh am Morgen ein. Die Hafeneinfahrt in Hilo ist wenig spektakulär,  das Hafenbecken ist sehr groß.

 

20160818_074131

 

20160818_074106

 

Für heute haben wir uns mal etwas sportliches vorgenommen, die einzige Tour dieser Art, die angeboten wird. Doch bis wir unsere Bikes besteigen können haben wir eine Autofahrt von ca. 30 Meilen in das Landesinnere vor uns. Uns ist es lieber in kleinen Gruppen als in großen Bussen zu fahren. Heute sind wir gerade mal 12 Personen, die sich dieser Herausforderung stellen wollen. Wie sich später herausstellt ist sie nicht sehr groß, zumindest nicht für uns.

Read more

Die Ananas Insel Mauí

Die Ananas Insel Mauí

 
MAUI
 
 
Für mich lohnt es sich mal wieder sehr früh aufzustehen. Das Einlaufen in Lahaina auf Maui bei Sonnenaufgang ist schon etwas besonderes. Dies ist nun die 3. der 4 Hawaií Inseln, die wir besuchen.
 
 
20160817_053356
 
 
Auf der linken Seite vorbei an Molokai, auf der rechten Seite Lanai. Über den Bergen stehen dicke Wolken, doch dort bleiben sie auch.
 
20160817_183119
 
 
Was an diesem Aufenthalt auch noch besonders ist, hier werden Anker gesetzt, da wir nicht bis an Land fahren können. Also werden die Passagiere mit Tenderbooten an Land gebracht.
 

Read more

Honolulu und die defekte Speicherkarte

Honolulu und die defekte Speicherkarte

Honolulu

20160826_143840

Leider hat meine Speicherkarte einen Defekt und lässt sich nicht mehr auslesen, zumindest nicht zur Zeit.  Deshalb findet ihr in diesem Bericht nur sehr wenige Fotos , die stammen von meinem Handy und von Wolfgang. Falls es mir zuhause gelingt die Datei wieder herzustellen wird der Beitrag natürlich ergänzt.
Schon von der Ferne  sieht man die Skyline der Stadt Honolulu auf O´ahu. Honolulu ist die Hauptstadt des Bundesstaates Hawaií. Honolulu ist ein wichtiger Luftverkehrs– und Schifffahrts-Knotenpunkt .In der Nähe liegen der berühmte Badestrand Waikīkī und der US-Marinestützpunkt Pearl Harbor, Ort des japanischen Überraschungsangriffs vom 7. Dezember 1941. Diesen Film kennt wohl fast jeder.

P1070283

Read more

Kauaí, eine der regenreichsten Punkte der Erde

Kauaí, eine der regenreichsten Punkte der Erde

Heute ist nach 5 Tagen auf See wieder Land in Sicht. Um 9 Uhr in der Früh erreichen wir den Hafen in Nawiliwili auf Kauaí.

Im Januar 1778 landete  James Cook zufällig auf Kauaʻi. Eigentlich war Cook auf einer Erkundungsfahrt im Rahmen seiner dritten Südseereise nach Alaska, als sein Schiff an der Südwest-Küste Kaua´is strandete. Die Eingeborenen der Insel hielten Cook und seine Mannschaft für Götter und gaben ihnen alles, was sie benötigten.

Read more

Auf in die Südsee

Auf in die Südsee

Sailaway von San Francisco

 

9. August 2016, heute gehen wir an Bord der Sun Princess, die uns über einige Inseln in der Südsee nach Australien bringt.

Sun Princess im Hafen von San Francisco
Sun Princess im Hafen von San Francisc0

Schon vor über einem Jahr , als wir begannen uns Gedanken über unsere Reise zu machen, habe ich diese Route im Internet gefunden. Der Gedanke langsam und mit möglichst wenig Jetlag zu reisen hat uns gut gefallen. Hawaií, Bora Bora und andere Inseln die wir ansteuern  sind mit dem Flugzeug auch nicht sehr gut zu erreichen. So gehen wir an Bord dieses Kreuzfahrtschiffes einer australischen Cruiseline. Read more

Highway Nr. 1 –  von San Diego nach San Francisco

Highway Nr. 1 – von San Diego nach San Francisco

Schweren Herzens verlassen wir Costa Rica.

P1060869
warten auf den Abflug

Aber auch mit Freude auf alles was noch kommt. Ich hatte wirklich ein wenig Bedenken wegen der großen Spinnen und giftigen Schlangen, aber ich habe mich keinen Moment unsicher gefühlt oder gefürchtet. Zusammengefasst ist Costa Rica ein wunderschönes Land, mit sehr freundlichen Menschen, sehr sauber. Ich kann es nur jedem empfehlen und freue mich schon darauf nächstes Jahr wieder dort zu sein.

Jetzt möchte ich euch aber mitnehmen nach Kalifornien, unserem nächstes Ziel. Read more