Einfach himmlisch – selber eingelegte Artischocken

Einfach himmlisch – selber eingelegte Artischocken

 

 

 

Artischockenparadies Sizilien

 

Heute haben wir ein richtiges Schnäppchen erstanden – 10 frische Artischocken um € 3,99.

In Wahrheit bekommt man diese fast überall am Straßenrand in Sizilien um diesen Preis herum.

Wer schon mal selber Artischocken eingelegt hat kauft nie wieder welche aus der Dose. Wobei es sich nicht wirklich lohnt bei Preisen um € 3,00 das Stück, was sie bei uns zuhause meist kosten.

Die Vorbereitung ist nicht sehr aufwendig, jedoch empfehle ich für die stachelige Sorte Handschuhe anzuziehen. Heute haben wir rote Artischocken ohne Stacheln gekauft, das macht die Verarbeitung um einiges einfacher.

Wichtig ist es vorher schon gut einen halben Liter Wasser mit 4 Esslöffeln Zitronensaft herzurichten. Hier werden die geschnittenen Artischocken sofort eingelegt damit sie nicht dunkel werden.

 

 

 

Die Stiele werden erst abgeschnitten, dann werden ca. 2/3 der Frucht weggeschnitten. Die Blätter rundherum werden abgezupft und das übrig gebliebene Artischockenherz in vier Teile geschnitten. Hier großzügig zu sein lohnt sich, denn damit bleibt nur der zarte Kern übrig und man muß sich nicht mit den zähen Blättern im Mund herumplagen.

 

 

 

 

Ich koche dann 1 Liter Wasser mit 100 ml Essig, einem Zweig Rosmarin, Pfefferkörnern, Zwiebelwürfeln und Salz mit den Artischockenherzen auf. Ca. 25 Minuten garen, abseihen und anschließend marinieren.

 

 

 

 

 Für die Marinade benötigt man 100 ml gutes Olivenöl, sowie 1 Esslöffel Honig. Dazu kommen noch 2 Esslöffel Essig, je 2 Esslöffel Zitronensaft – und Schale und  Knoblauch in Scheiben geschnitten. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Artischocken in diese Marinade einlegen und über Nacht ziehen lassen.

 

Schmecken einfach  himmlisch!!

One thought on “Einfach himmlisch – selber eingelegte Artischocken

  • 04/04/2019 at 14:27
    Permalink

    Mir zergeht das Wasser im Mund. Ich bin eine absolute Artischocken Liebhaberin, allerdings sind die Preise immer Sehr happig und die eingelegte Variante schmeckt mir überhaupt nicht. Ich bestelle beim libanesischem Restaurant immer eingelegte Artischocken in Joghurtsoße und getrocknete Minze.
    Danke für die tollen Tipps, werde es sicherlich ausprobieren:)

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.