Marillen – Topfenkuchen mit Schneehaube

Marillen – Topfenkuchen mit Schneehaube

 

 

 MONIKAS KÜCHENWERKSTATT

 

_______________________________________________________________________________________________

Marillenkuchen mit Topfen und Eischneehaube

_______________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

Ich liebe diese orangen Früchte –  Marillen oder auch Aprikosen genannt. Leider gibt es sie nur kurze Zeit im Jahr und so nutze ich jede Gelegenheit verschiedene Rezepte auszuprobieren. 

 

 

 

 

Zutaten für den Mürbteig:

  • 180 g Mehl glatt, Weizen oder Dinkel, ( ich mahle es immer frisch )
  • 40 g Zucker
  • 120 g Butter
  • 1 Dotter
  • 1- 2 EL Eiswasser

Zutaten für die Topfenfülle:

  • 500 g Topfen (20 % Fett)
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 3 Dotter
  • abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone.
  • wer möchte kann auch etwas Rum in die Creme geben

Weitere Zutaten:

  • ca. 500 g entkernte Marillen
  • 4 Eiklar
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Kristallzucker
  • Backform in der Größe von ca. 20 x 30 cm

Zubereitung:

  1. Die Butter in etwa 1-2 cm große Würfel schneiden und mit Mehl, Zucker, Dotter und etwa Eiswasser zu einem glatten Teig kneten.
  2. Mindestens eine Stunde (oder über Nacht) im Kühlschrank rasten lassen.
  3. Die Backform mit Backpapier auslegen.
  4. Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.
  5. Die Dotter mit dem Staubzucker, dem Vanillezucker und der Zitronenschale schaumig rühren. Dann den Topfen unter die Masse heben.
  6. Den Mürbteig ausrollen und die Form damit auskleiden. Überstehende Ränder abschneiden.
  7. Mit einer Gabel den Boden einstechen.
  8. Im vorgeheizten Backrohr bei Ober-Unter-Hitze 10 Minuten backen.
  9. Währenddessen die Marillen entkernen und vierteln.
  10. Die Topfenmasse gleichmäßig verstreichen und dicht mit Marillen belegen
  11. Den Kuchen bei 200 Grad Ober-Unter-Hitze weitere 30 Minuten backen.

 

 

 

 

  1. Inzwischen die vier Eiklar mit einer Prise Salz halbsteif schlagen, den Zucker einrieseln lassen und zu einem sehr steifen Schnee schlagen.
  2. Den Marillenkuchen aus dem Rohr nehmen, den Eischnee gleichmäßig auf die Topfenmasse streichen und nochmals 10 Minuten backen.
  3. In der Backform auskühlen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Gutes Gelingen!

Total Page Visits: 1600 - Today Page Visits: 8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.