Pima Air & Space Museum

Pima Air & Space Museum

 

 

EIN PARADIES FÜR FLUGZEUGLIEBHABER

 

Das Pima Air und Space Museum befindet sich im Südosten von  Tucson. Dies ist das größte Museum seiner Art und erstreckt sich auf einer Fläche von 320.000 m2. Von Tombstone ist dieses Areal in ca. 130 km zu erreichen.

 

 

 

 

Auf dem Freigelände und in mehreren Hangars können wir uns an diesen Fluggeräten so richtig satt sehen.

 

 

 

 

 

Es werden hier fast ausschließlich militärische Flugzeuge ausgestellt, ca. 300 an der Zahl.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich bin kein Kenner dieser Maschinen, Wolfgang dagegen kann viele davon schon aus der Ferne bestimmen. Vielleicht liegt es daran daß er ein Mann ist? Oder daß sein Vater im Krieg selber geflogen ist?

Ich bestaune und bewundere die verschiedensten Flugzeuge in ihren Größen, Formen und auch dem Alter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die ausrangierte Airforce One vom früheren Präsidenten Eisenhower steht in diesem Museum,  sowie die Airforce one von Präsident Kennedy.

 

 

 

 

 

 

Das wohl mächtigste „Gerät“ steht im Freigelände und ist schon von der Ferne nicht zu übersehen. Dieses hat Teile der Saturn V Rakete für das Apollo Mondlandungsprogramm transportiert.  So ein Flugzeug habe ich noch nie gesehen, vor allem nicht so eine Form.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In einem Hangar können wir ein anderes besonderes Flugzeug bewundern. Ein riesiger Tarnkappen Bomber. Dieser fliegt in 3 – facher Schallgeschwindigkeit. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dieser mehr als ausgiebigen Besichtigung im heißen Wüstenwind von Arizona machen wir uns auf den Weg zum Saguaro Nationalpark. Dort erwarten uns mächtig große Dinge anderer Art. 

Total Page Visits: 4884 - Today Page Visits: 6

2 thoughts on “Pima Air & Space Museum

  • 01/05/2018 at 5:26
    Permalink

    Liebe Monika, lieber Wolfgang!
    Mit viel Interesse habe ich euere Reise miterlebt. Da dies für uns nicht zu machen ist, habe ich sehr viel Freude über die tollen Berichte und Bilder, ich reise sozusagen mit euch mit. Danke dafür.
    Herta

    Reply
    • 02/05/2018 at 22:08
      Permalink

      Liebe Herta,
      vielen Dank für deine Nachricht. Ich freue mich sehr über so treue Leser meiner Berichte. Unsere Reise ist auch noch nicht zu Ende, erst wenn wir Alaska und Kanada bereist haben bringen wir unser Baby (Wohnmobil) wieder über den großen Teich nach Hause. Viele liebe Grüße an Euch aus Long Beach. Monika

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.