New York – New York

 

DIE STADT DIE NIEMALS SCHLÄFT

 

 

New York ist angeblich die Stadt, die niemals schläft. Das kann ich nach den ersten zwei Tagen schon bestätigen. Unser Hotel, das Knickerbocker liegt direkt am Time Square.

Schwer vorstellbar dass hier an der Kreuzung von Broadway und 6th Avenue um das Jahr 1900 herum nicht viel mehr zu sehen war als ein paar Pferdeställe und Scheunen. Den Namen Time Square erhielt er erst im Jahr 1904 zu Ehren der inzwischen weitergezogenen „New York Times“, die hier ihr Bürohaus errichtete.

New York City gliedert sich nicht nur in fünf Stadtteile, Manhattan, Bronx, Brooklyn, Queens und Staten Island, sondern auch in 59 Stadtviertel. Letztere werden wieder in hunderte von Neighborhoods unterteilt, weshalb man auch von der „City of Neighborhoods“ spricht.

Unser Hotel hat auch eine Rooftop Bar, eine Bar ganz oben am Dach. Von dort haben wir einen tollen Blick, da sich diese im 16. Stock befindet.

 

 

P1000577

 

 

Wir machen uns auf den Weg die Gegend um das Hotel ein bisschen zu erkunden. Was an diesen Großstädten in Amerika gut ist, man kann sich kaum verlaufen, da die Straßen nach Nummern benannt sind und meist nur in 2 Richtungen gehen. Von Norden nach Süden und von Westen nach Osten. Die „Blocks“ wie man hier sagt sind bei weitem nicht so lang wie in Las Vegas. So kommen wir zu Fuß ganz gut voran. Am Anfang geht der Blick meist nach oben, diese Anzahl an wirklich hohen Wolkenkratzern ist schon gigantisch. Wer glaubt auf dem Foto viele Menschen zu sehen, der wird sich noch wundern. Am Abend geht es erst richtig los.

Wir lassen uns mit dem Menschenstrom treiben, und staunen über so  manches hier. Wir kommen am Bubba Gump Shrimps vorbei. Hier stehen die Menschen Schlange und wir reihen uns ein.

 

 

P1000612

 

 

20 min. Wartezeit hat man uns angekündigt, und so war es auch. Eine Gruppe von 146 Personen verlässt dann das Lokal und wir bekommen einen Tisch. Das Essen ist wirklich sehr gut, das Warten hat sich gelohnt.

 

 

P1000616

 

 

Hier in New York gibt es glaube ich fast nichts das es nicht gibt. Nackte Menschen laufen mitten in der Stadt herum, andere führen ihre Kunststücke vor und wieder andere musizieren.

 

 

P1000602

 

 

Was mir auffällt, es gibt nicht sehr viele Hunde, die  würden mir auch wirklich leid tun in so einem Trubel der hier herrscht.

Abends sieht es am Time Square so aus.

 

 

P1000605

 

 

Wir brauchen nach der Schiffsreise wieder ein bisschen mehr Bewegung ,so mieten wir uns ein Fahrrad und drehen unsere Runden im Centralpark.

Dieser Park ist mit 75000 ha die grüne Lunge der Stadt. Es gibt auch viele kleinere Parks, alle sind sehr gut besucht.

Das erste Frühstück nehmen wir vor unserer Radtour  im Bryant Park ein, gleich in der Nähe des Hotels. Hier gibt es kleine Imbissbuden, die aber sehr gute Qualität verkaufen, zu einem in New York üblichen Preis natürlich, und die sind hier sehr gesalzen. Aber das ist eben New York.

 

 

P1410566
Bryant Park, ein kleiner aber sehr schöner Park

 

Central Park NYC
Central Park NYC

 

Ich wollte im Central Park im See rudern gehen, aber der Ansturm war ziemlich groß, so hatte ich dann doch keine Lust mehr, außerdem ist das Wasser auch nicht so schön.

 

 

P1410646

 

 

Da beobachte ich lieber die Schildkröten im Wasser und die Menschen auf dem Land.

 

 

P1410649

 

 

P1410656
Central Park

 

P1410606
dieser Dudelsackspieler versteht sein Handwerk…. es erklingen tolle Töne aus dem merkwürdigen Instrument

 

 

P1410614
Türme ragen überall in den Himmel

 

 

P1410643
ein Schild mit dem Namen „Belvedere Castle “ hat uns neugierig gemacht…. kein Vergleich mit dem Original.

 

Radfahren macht hungrig, also zurück ins Hotel, frisch gemacht und ab ins „Catch“, ein Fischlokal in Chelsea, einer nicht so noblen Gegend, aber auch da sollte man gewesen sein.

 

 

P1000643
Hummercocktail

 

P1000656
Sonnenuntergang über dem Hudson River

 

Das Essen dort war wirklich gut, nur war es mit der Zeit so laut auf der Terasse daß wir auf die gegenüberliegende Seite in eine Rooftop Bar wechseln. Hier geht die Post auch ab, aber wir können uns wenigstens noch unterhalten. Und was wirklich super war, von hier hatten wir einen tollen Blick Richtung Sonnenuntergang.

 

 

toller Ausblick von der Dachterasse
toller Ausblick von der Dachterasse

 

P1000637
Hotel „The Knickerbocker Hotel“

 

P1000669
Abends auf dem Timesquare

 

Ein Tag voller Eindrücke geht zu Ende. Wie die NEW York Story weitergeht, erfahrt ihr in meinem nächsten Bericht.

 

Total Page Visits: 6713 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.