Sünsersee?

Sünsersee?

Wanderung mit gigantischem Panorama

*

*

Ja, Vorarlberg ist sehr klein. Dennoch gibt es noch soooo viel das ich selber noch nicht kenne, Orte an denen ich noch nie war. Oder schon mal vor einigen Jahrzehnten und mich nicht mehr so richtig daran erinnern kann. Ich lasse mir erklären wo denn dieser See liegt und wir sind uns gleich einig – heute wandern wir zum Sünsersee.

*

Blick in den Bregenzerwald

*

Read more

Biosphärenpark Großes Walsertal

Biosphärenpark Großes Walsertal

________________________________________________________________________

Ischkarnei Alpe

________________________________________________________________________

Biketour zu den „Hornkühen“ auf der Ischkarnei Alpe

*

Heute laden wir unsere Bikes ausnahmsweise wieder einmal auf unseren Fahrradträger. Durch den Bregenzerwald fahren wir bis Buchboden. Dieser kleine Ort liegt im Biosphärenpark Großwalsertal und wird auch „Bergsteigerdorf“ genannt. Wir starten unsere Biketour direkt bei der Kirche von  Buchboden.

*

Ein kleines Stück führt die Straße asphaltiert bergab, bevor sie dann auf Schotterwegen entlang der Lutz führt.

*

*

Bärenmaisäß

Read more

Biketour der Superlative

Biketour der Superlative

*

Formarinsee

*

Bike – Wandertour Formarinsee – Steinbockweg

*

Schon längere Zeit haben wir eine ganz besondere Radtour in unseren Köpfen. Heute wollen wir diese in Angriff nehmen. Im Sommer fährt ja wieder der Radbus in den Bregenzerwald und ermöglicht uns so, etwas weitere Touren ohne die lange Anfahrt bis zum Start der Runde fahren zu müssen. Doch bevor wir in den Bus steigen können müssen wir von Bildstein bis Alberschwende radeln. Dort ist die von uns nächst gelegene Haltestelle.

Die Anfahrt nach Warth, der Endstation des Radbusses ist schön gemütlich.  Jetzt freuen wir uns aber in die Pedale zu treten und fahren den heute zum Glück wenig befahrenen Weg  nach Lech.

*

*

Von dort geht es weiter über die Dorfstraße nach Zug. Beim Gasthaus „Klöstere“ passieren wir die Mautstelle.

Dies gilt jedoch nur für Autofahrer, Fahrradfahrer dürfen die Straße gratis benutzen.

*

Im Zugertal

Read more

Eine Alm und viele Namen

Eine Alm und viele Namen

________________________________________________________________________

Radtour zur Hellbocktobelalpe

________________________________________________________________________

*

Ein bisschen kann es schon verwirren wenn ein Ort so viele verschiedene Namen hat. Warum ist das so? An unserem heutigen Ziel bekommen wir eine Antwort darauf.

Wir packen unsere Räder auf den Radträger und fahren mit dem Auto nach Schetteregg. Vom Parkplatz führt ein Fahrweg taleinwärts zum Eggatsbergvorsäß. Noch haben wir die Winterstaude ständig im Blickfeld. 

*

Aufgesattelt geht es los

Read more

Ausflug ins Lecknertal

Ausflug ins Lecknertal

*

Ein schöner See, grüne Almwiesen und Schweinerei….

*

Heute schließen wir uns der Fotogruppe der Naturfreunde Dornbirn an. Der Weg führt uns in den Bregenzerwald. In Bezau erfahren wir bei einer Führung durch die Käserei so einiges Interessantes. Ein ganz großer Unterschied zu den kleinen Käsereien oder den Sennereien auf einer Alm.

*

Käseerzeugung im großen Stil

*

Hier in Bezau werden täglich ca. 50 000 l Milch verarbeitet. Eine richtige Käseindustrie. Wir lernen daß der Käse der hier erzeugt wird den Namen „Bergkäse“ trägt und der Käse welcher auf den Almen erzeugt wird logischerweise als „Almkäse“ bezeichnet wird. Und das obwohl Berge höher sind als Almen.

Der Bergkäse wird das ganze Jahr über produziert, der Almkäse nur in den Sommermonaten auf der Alm. Für 1 Kilogramm Käse werden 10 l Milch benötigt. Nach dieser Führung gibt es natürlich eine Verkostung verschiedenster Käsesorten.

*

Käseverkostung

*

Read more

Über den „bösen Tritt“ zum Lünersee

Über den „bösen Tritt“ zum Lünersee

Karibisches Wasser und vielfältige Alpenflora

*

*

Ganz hinten im Brandnertal befindet sich einer meiner absoluten Lieblings Seen im Ländle.

*

Der Lünersee

*

Die neue Bahn ist noch nicht fertig, so könnte der See in kurzer Zeit gemütlich erreicht werden. Wir schnüren unsere Wanderschuhe und nehmen den anspruchsvollen Aufstieg über den „bösen Tritt“ in Angriff. Erst führt der Weg etwas gemütlicher , allerdings über sehr viel Geröll, in Serpentinen hoch.

*

*

*

Weiter oben dann beginnt der Weg steiler und vor allem felsig zu werden, eine kleine Herausforderung ist der „Böse Tritt“. Für trittsichere Wanderer aber kein Problem.

*

*

*

Hier sind einige Stahlseile gespannt an denen man sich festhalten und hochziehen kann.

Schon beim Anstieg sind wir begeistert über die beeindruckende Alpenflora. Wir sind heute mit 2 meiner Söhne, Manuel und Andreas, und Doris, der Freundin von Manuel unterwegs.

*

*

*

Die Douglass Hütte oben bei der Bergstation hat geöffnet und bietet Gelegenheit für eine angenehme kurze Rast. Andreas verabschiedet sich inzwischen und spurtet mal kurz hoch auf die Totalphütte. Diese wurde im Winter von einer Lawine teilweise zerstört und wird nun wieder fertiggestellt.

Der Weg rund um den See ist recht gemütlich, umsäumt von Almrosen, Enzian, gelbem Enzian, Margariten, Glockenblumen und unzähligen anderen bunten Blüten. Dazu das glasklare Wasser des Sees, welches am Ufer an die Karibik erinnert und die Bergkulisse des Rätikongebirges.

*

*

*

*

*

*

*

Die Lünersee Alm lädt zu einer weiteren Rast ein, mittlerweile ist Andreas auch schon wieder da.

*

DCIM\100MEDIA\DJI_0231.JPG

*

DCIM\100MEDIA\DJI_0243.JPG

*

DCIM\100MEDIA\DJI_0251.JPG

*

Gegen Ende des Rundweges steigt der Weg nochmals etwas an. Es sind weitere 110 Höhenmeter angesagt.

*

*

*

*

*

Wir erklimmen den letzen Hügel und blicken hinunter auf die Staumauer des Lünersees.

*

*

*

*

*

Von nun an geht es bergab.

*

*

12 km und knapp 800 Höhenmeter später erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt.

Heute hatte ich mal Lust auf leichteres Gepäck. So wurden die Fotos nur mit dem Handy und der Drohne gemacht.

In den Bergen vom Passeiertal

In den Bergen vom Passeiertal

*

________________________________________________________________________

Corona Reise Etappe 15

________________________________________________________________________

Irgendwie müssen wir von Venedig wieder nach Österreich kommen. Da ich absolut kein Fan von der Brenner Autobahn bin und das Wetter einfach zu fantastisch ist, machen wir einen Zwischenstopp in Südtirol.

Schon letztes Jahr wollten wir im Passeiertal stoppen, es war jedoch kein freier Platz zu bekommen. Dieses Mal haben wir mehr Glück. 

*

*

*

Read more

Wunderschöne Wanderung zum Quelltuff in Lingenau

Wunderschöne Wanderung zum Quelltuff in Lingenau

*

Quelltuff Monika Koch

*

Eines der schönsten Naturwunder Vorarlbergs befindet sich ganz in der Nähe von unserem Zuhause – in Lingenau im Bregenzerwald. Wir nutzen das schöne Wetter am Muttertag für eine kleine Wanderung – bevor der Besuch kommt.

Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Quellengarten Vitalhotel, gleich hinter der kleinen St. Anna Kapelle

*

*

Read more

Frühling im Ländle

Frühling im Ländle

*

qrf

*

Hoch über dem Rheintal

*

Es ist fast nicht zu glauben, aber seit wir nun hier in Bildstein wohnen verbringen wir den ersten Frühling in der Heimat. Und das sind immerhin schon fast 4 Jahre. Corona hat unsere Reise gestoppt noch bevor sie begonnen hat, heute müssen wir sagen – zum Glück!

Die Corona Zeit ist noch nicht vorbei, jedoch wagen wir uns heute ein bisschen weiter weg von Zuhause.

Verbunden mit unserer wöchentlichen Lebensmittelversorgung unternehmen wir heute eine kleine Wanderung mit wunderbarer Aussicht auf das Rheintal und die gegenüberliegenden Schweizer Berge.

*

*

*

Read more

CORONA und das Ende der Reise noch bevor sie begonnen hat

CORONA und das Ende der Reise noch bevor sie begonnen hat

Die Vorbereitungen auf unsere nächste lange Reise waren schon abgeschlossen. Doch leider trifft es auch uns.

Plan A ist Geschichte sowie auch Plan B und C usw. Es gibt einfach keinen Plan zur Zeit, ausser zuhause abzuwarten wie sich die Situation entwickelt.

So blieb uns nichts anderes übrig als das Schiff zu stornieren, welches Henriette über den großen Teich gebracht hätte. Auch unseren Flug nach Miami sowie das Hotel ist storniert. Hier wollten wir die Zeit bis zur Ankunft unseres Wohnmobils verbringen.

Obwohl ich mich mit dem Gedanken daran abgefunden habe in einer Woche nicht am Strand in Miami Beach spazieren zu gehen, keine Krokodile in den Everglades zu fotografieren, tut es doch ein bisschen weh. Da helfen ein klein wenig die Erinnerungen an Costa Rica von 2016. 

immer auf der Lauer…
Krokodil

Auch haben wir uns schon auf ein Wiedersehen mit unseren Freunden, die in Florida leben, gefreut.

Wir fühlen uns zuhause auf jeden Fall besser  aufgehoben und sicherer als in jedem anderen Land. In einem Hotel festzusitzen, auch mit tollem Ausblick ist nicht gerade erstrebenswert. Auch nicht wie unsere Freunde in Spanien, die den Campingplatz nicht verlassen dürfen und ausharren müssen.

Andere Freunde sitzen in Mittelamerika fest, es ist noch unklar wie und wann die Reise nach Hause weitergehen kann. Auch dort sind Grenzen geschlossen. 

Read more