Salzbergwerk Hallein

Salzbergwerk Hallein

Heute wollen wir die Faszination Salz erleben. Wir besuchen das Salzbergwerk in Salzburg – Hallein. Vom Dürrnberg haben wir einen fantastischen Blick auf die wunderschöne Stadt Salzburg, sowie auf den großen und kleinen Barmstein.

*

*

Mozartstadt und Geburtsort von Wolfgang Amadeus Mozart. Der Ursprung dieser Schönheit und Pracht liegt genau hier in den Tiefen des Dürrnberg. Denn es war das Salz, das „Weiße Gold“, das zuerst die Keltenfürsten vom Dürrnberg und später die Salzburger Fürsterzbischöfe reich und mächtig und damit auch die Stadt Salzburg groß und prächtig machte. Seit rund 450 Jahren ist das Schaubergwerk Hallein ein beliebtes Reiseziel für Menschen aus aller Welt. Das macht es zum ältesten für Besuchende geöffneten Bergwerk. Bis heute haben die kilometerlangen Stollen der keltische Bergmänner nichts von ihrer Anziehungskraft verloren.

*

*

Wir steigen ein Stockwerk tief und werden mit einer Bergmannkluft eingekleidet. Weiße Hose mit verstärktem Hosenboden und eine weiße Jacke.

*

*

*

Ein weiteres Stockwerk tiefer besteigen wir die Grubenbahn, die uns in die Tiefen des Berges bringt. Dann heißt es absteigen und wir marschieren den Geleisen entlang immer weiter durch den Stollen.

*

*

*

Über eine Rutsche gelangen wir in einige tiefer gelegene weitere Stollen.

*

*

Anschaulich wird uns erklärt wie die Bergarbeiter damals mit Mühe das weiße Gold aus dem Stein gewonnen haben. Nach ca. 1 Stunden erreichen wir einen unterirdischen Salzsee.

*

*

*

Wieder erreichen wir eine Rutsche, die um einiges länger ist als die Erste. Unter lautem Gejohle rutschen wir in 2-er Gruppen in die Tiefe. Geschwindigkeiten bis knapp 50 km/h werden erreicht.

*

*

Keine Ahnung wie tief wir jetzt unter der Erde sind, jedenfalls einige Stockwerke. Wieder marschieren wir durch recht dunkle Stollen weiter in den Berg, bis wir mit einer ewig langen Rolltreppe gemütlich wieder in die oberen Gänge kommen. Hier wartet  erneut die Grubenbahn und bringt uns wieder an´s Tageslicht.

*

Der Salzabbau hier ist schon seit langer Zeit nicht mehr rentabel, jedoch gibt es eine Wiederaufnahme einer kleinen Gourmet-Salz-Produktion in der Salz-Manufaktur auf dem Kelten.Erlebnis.Berg 

*

*

*

*

Der Pfannenmeister lässt sich gerne bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Direkt vor Ort erklärt er den Prozess des Salzsiedens. So werden wir Zeuge wie das wertvolle Gourmetsalz gewonnen wird. 

Total Page Visits: 854 - Today Page Visits: 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.