Shipwreck Coast#Flagstaff Hill#Port Fairy

Shipwreck Coast#Flagstaff Hill#Port Fairy

Heute verlassen wir die Great Ocean Road. Die Great Ocean Road ist eine 243 km lange Straße, die entlang der australischen Südküste zwischen Torquay und Allansford im Bundesstaat Victoria verläuft.

Im Jahr 1919 begann der Bau der Straße. Ausgeführt wurden die Arbeiten von 3000 heimgekehrten Soldaten nach dem Ende des Ersten Weltkrieges. Für diese diente der Bau der Straße zum einen als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme durch die Regierung Victorias, zum anderen war es auch die Errichtung eines Kriegsdenkmales zum Gedenken an die im Krieg gefallenen Kameraden.

 

P1030819

Entlang der Shipwreck Coast fahren wir von Princetown nach Portland. Die Shipwreck Coast (deutsch: Küste der Schiffswracks) von Victoria, Australien, erstreckt sich von Port Fairy bis zum Cape Otway über eine Distanz von etwa 130 Kilometern. Vor dieser Küste liegen etwa 80 Schiffwracks.

Die Shipwreck Coast ist vor allem durch die freistehenden Kalksteinklippen der Twelve Apostles bekannt. Erreicht werden kann die Küste über die Great Ocean Road oder über den Great Ocean Walk.

 

P1040078

 

Während des 19. Jahrhunderts war die Bass Strait der bedeutendste Schiffsweg für die Transporte in die Sträflingskolonie Australien in Richtung Victoria und New South Wales. Die felsige und abweisende Küste ist oft hinter undurchdringlichem Nebel verborgen, die See ist rau und aufgrund der Geographie konnten nur wenige Leuchttürme errichtet werden. Sie war gefährlich und schwierig zu befahren und es gingen viele große Schiffe verloren. Das berühmteste war die Loch Ard, die vor Muttonbird Island unterging. Dabei verloren 52 Menschen ihr Leben und nur zwei konnten sich in die Loch Ard Gorge retten.

 

P1480761

 

Das letzte Segelschiff, das vor dieser Küste verlorenging, war die Antares im Jahr 1914.

 

_1480758

 

LOCH ARD GORGE

 

Da sich das Wetter  heute sehr regnerisch zeigt, fahren wir an den 12 Aposteln nur noch vorbei ohne nocheinmal auszusteigen. Gestern konnten wir sie ja noch bei schönem Wetter bewundern, wie auch Loch Ard Gorge.

 

P1480667

 

FLAGSTAFF HILL

 

Das „Flagstaff Hill Maritime Village“ ist ein maritimes Museum und Outdoor-Dorf mit Australiens reichster Schiffbruch Sammlung, Das Dorf bieten einen Einblick in die maritime Lebensformen und Berufe der Ära 1870, dem Höhepunkt des australischen maritimen Erbes.

 

P1040173

 

Wir sehen uns das natürlich gerne an. Diese Stadt wurde 1950 erbaut um eine Verbindung herzustellen zwischen den Schiffen und der Küste.  Die meisten Schiffe sind  zwischen Port Fairy und Warrnambool gesunken.

 

P1480811

 

Das Museum ist wirklich sehr interessant und schön anzusehen. Es gibt sehr viele Informationen über die damaligen Rettungsaktionen und die größte Sammlung an Wrackteilen in Victoria.

 

P1040174

 

P1480775

 

P1480770

 

P1040177

 

P1040184
ehemaliges Gasthaus

 

P1480787
Gepäck und Liste der Passagiere

 

P1040198
Druckerei

 

P1480790
Schiffsbauer

 

P1480796
Seilerei

 

P1480763

 

P1480782
eine wirklich coole Bar

 

P1480785

 

P1480764

 

ganz oben im Leuchtturm
ganz oben im Leuchtturm

 

PORT FAIRY

 

Ein kleines Stück weiter liegt Port Fairy. Die Bucht wurde in den späten 1820er Jahren von Kapitän James Wishart entdeckt, einem Robbenfänger, der dort Schutz vor dem Sturm suchte. Er nannte die Bucht nach seinem Kutter „Fairy“. Es stehen noch viele dieser alten Häuser, zur Zeit ist noch keine Saison, das heißt, es ist noch sehr viel geschlossen.

 

P1480813

 

Was geöffnet hat ist eine alte Bäckerei.

 

P1040210

 

 

PORTLAND

Am frühen Nachmittag erreichen wir unser heutiges Ziel, Portland. Der Campingplatz liegt auch hier an einem  Strand in der Nähe des Hafens.

 

P1040232

 

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich Portland zu einem wichtigen Fischereihafen und ermöglichte das Aufblühen der Wollindustrie im Western District. Im Laufe der Zeit verlor der Hafen jedoch seine vorherrschende Stellung, zunächst an Geelong, später sogar an Warrnambool.

Die Stadt ist heute fast menschenleer. In Australien schließen die Geschäfte oft schon um 17 Uhr, am Samstag um die Mittagszeit. Heute ist so ein Samstag, wir spazieren also durch eine Geisterstadt.

 

P1040221
Portland am späten Nachmittag

 

P1040231

 

P1040228

 

Leuchtturm in Portland
Leuchtturm in Portland

Beim Leuchtturm hinter unserem Campiingplatz treffen wir eine Frau, die gerade ihren Hund Gassi führt. Wie die meisten Menschen hier in Australien fragt sie ob wir hier Urlaub machen. Und wie die meisten Australier denen wir begegnen, hat auch sie Tipps und Anregungen wohin wir fahren sollen und was wir uns alles ansehen sollten. Manches ist machbar, alles aber doch nicht, wir sind jedoch sehr dankbar für die guten Tipps.

 

 

 

 

 

 

 

Total Page Visits: 6212 - Today Page Visits: 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.