Die letzte Etappe#12 Apostel#Great Ocean Walk

Die letzte Etappe#12 Apostel#Great Ocean Walk

LETZTE ETAPPE DES GREAT OCEAN WALKS

 

P1480554

 

In Princetown, wo wir unser Lager aufgeschlagen haben, beginnt die letzte Etappe des Great Ocean Walks. Diese wollen wir auch wieder zu Fuß genießen.

 

P1040054

 

Vorbei an der Känguruwiese bei unserem Campingplatz, geht es gleich durch blühende, nach Honig duftende Buschlandschaft auf den Hügel.

P1040057

 

P1480607

 

Bald schon hören wir das Rauschen des Ozeans, kurz darauf haben wir auch schon den ersten Blick auf die wilde Küste.

 

P1040061

 

Dieser Abschnitt wird in vielen Beschreibungen als schönster beschrieben, hier kocht das Meer regelrecht, die Wellen rollen meterhoch an´s Ufer.

 

P1480605

 

Ich bin schon sehr aufmerksam unterwegs, da die Sonne den Boden wärmt und so die Schlangen bestimmt wieder aktiver werden.

 

P1480547
Leider nur noch ein Teil dieser Schlange zu sehen, aber der Schreck war so groß dass ich die Kamera nicht gleich gezückt habe.

 

Nach dieser Begegnung ist meine Aufmerksamkeit um vieles erhöht. Ich habe keine Ahnung ob sie zu den giftigen Exemplaren gehört, es war jedenfalls die größte, die mir je in der Natur begegnet ist.

Der Weg führt abwechselnd auf der Klippe entlang, dann wieder durch dicht bewachsene Buschlandschaft.

 

12 APOSTEL

 

Nach ca. 6 km erblicken wir sie, die „12 Apostel“.

 

P1480544

 

P1040079

 

P1040097

 

P1480559

 

Der Wetterbericht hat auch für heute Regen gemeldet, doch auch heute scheint die Sonne schon den ganzen Tag. so nutzen  wir auch den späten Nachmittag und fahren mit dem Wohnmobil noch einmal zu den 12 Aposteln, ein Stückchen weiter als wir gewandert sind. So können wir auch die anderen noch sehen.

 

P1480664

 

P1480636

 

P1040110

 

P1480642

Ein kleines Stück weiter an der Great Ocean Road legen wir einen weiteren Stopp ein, beim Loch Ard Gorge.

P1480671

 

Die Schlucht wurde nach dem Klipper Loch Ard benannt, der nahe Muttonbird Island am 1. Juli 1878 vor dem Ende einer dreimonatigen Schiffsfahrt von Großbritannien nach Melbourne  im Nebel auf Grund lief und sank. Von 54 Passagieren und der Mannschaft überlebten nur Tom Pearce, ein Schiffsjunge, und Eva Carmichael, eine Irin, die mit ihrer Familie einwandern wollte.

 

P1480667
Loch Ard Gorge

 

P1480666

 

P1480716

 

Der natürliche steinerne Bogen, der Island Archway, stürzte im Juni 2009 ein. Nun sind nur noch zwei einzelne Felsenpfeiler zu sehen. Die beiden Pfeiler heißen seit dem Einsturz offiziell Tom und Eva nach den einzigen Überlebenden dieser Schiffskatastrophe.

 

P1480718

 

P1480678

 

Die Felsen hier sind für mich genau so beeindruckend wie die Apostel, die ganze Küste ist einfach atemberaubend.

 

P1480700

 

P1480726
….

P1040141

 

Wieder beim Campingplatz angekommen haben erwarten uns wieder die Kängurus.

 

P1480742

 

P1480519

 

P1480531

 

Zwei Männchen scheinen um ein Weibchen zu streiten, Sie sieht dabei einfach weg.

 

_1480752

 

_1480753

Total Page Visits: 5505 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.