#Kulinarik und Natur#Osttirol#

#Kulinarik und Natur#Osttirol#

 

In Matrei in Osttirol besuchen wir meine Schwester und unsere Freunde Bruni und Stefan. Wir richten uns auf dem Campingplatz „Edengarten“ häuslich ein.

 

 

 

 

 

Da wir alle 4 keine Kostverächter sind, lassen wir uns gerne dazu verführen im „Inside“ die Kochkünste des jungen Küchenchefs zu testen. Und diese sind wirklich ein Vernügen.

Begleitet von erlesen Weinen aus dem gut sortierten Keller lassen wir uns so richtig verwöhnen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind ja froh daß wir „nur“ ein 6-gängiges Überraschungsmenü bestellt haben, mit den vielen Grüßen aus der Küche sind es dann doch einige mehr. Eine wirklich sehr freundliche Küche, wir lassen natürlich zurück grüßen 🙂

 

Nach diesem kulinarischen Abend haben wir am nächsten Tag das Bedürfnis auf ein bisschen Bewegung. So packen wir unseren Rucksack und machen uns auf den Weg auf die „Hoanzer Alm“. Ich kenne diese Alm schon von früher, habe ich doch einige Jahre hier gelebt. Der Wettergott meint es gut mit uns, die Sonne lacht vom Himmel.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Weg führt durch den Wald aufwärts, mal ein bisschen flacher, dann wieder steil. 

 

 

 

 

 

 

Auch hier in den Bergen ist schon der Frühling eingekehrt, immer wieder erfreuen wir uns an den farbenfrohen Blüten am Wegesrand. 

 

 

 

 

Fast haben wir es geschafft, die Almwiesen liegen schon vor uns, es ist jetzt nicht mehr weit bis zur Almhütte. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was wir nicht wussten, heute wurden die Schafe auf die Alm getrieben, überall rufen und plärren sie herum, es ist eben noch alles neu für diese Tiere. Nur langsam entfernen sie sich von der Hütte und wandern über die Wiesen. Nach einer guten Jaus´n treten wir den Abstieg an, um doch noch vor einsetzen des Regens zurück zu sein.

Die Heimat ruft, so fahren wir am nächsten Tag nach 5 Wochen wieder zurück nach Vorarlberg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Total Page Visits: 2377 - Today Page Visits: 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.