Wo bitte ist der Sünsersee?

Wo bitte ist der Sünsersee?

Wanderung mit gigantischem Panorama

*

*

Ja, Vorarlberg ist sehr klein. Dennoch gibt es noch soooo viel das ich selber noch nicht kenne, Orte an denen ich noch nie war. Oder schon mal vor einigen Jahrzehnten und mich nicht mehr so richtig daran erinnern kann. Ich lasse mir erklären wo denn dieser See liegt und wir sind uns gleich einig – heute wandern wir zum Sünsersee.

*

Blick in den Bregenzerwald

*

Dieser See liegt in den Damülser Bergen, im Gebirge des Bregenzerwaldes. Wir starten unsere Tour kurz vor dem Furkajoch und folgen den Wegweisern einem schönen Wanderweg entlang.

*

*

Richtung Furkapass

*

Die Gebirgsflora ist in diesem Gebiet von Frühling bis Herbst einfach bezaubernd. Erika, Glockenblumen, Enzian und viele andere Blumen säumen unseren Weg.

*

Erika

*

*

Distel

*

Glockenblume

*

Schon bald erreichen wir die Portla Alpe. Vorbei an friedlich grasenden Kühen steigen wir hoch bis zum Portla Fürkele.

*

Wanderweg

*

*

Portla Alpe

*

Hier teilt sich der Weg. Der eine führt auf das Portler Horn, der andere in Richtung Sünsalpe. Heute ist nur eine Genusstour geplant, so schlagen wir den Weg ein in Richtung Alpe und weiter zum See.

*

Sünser Alpe

*

Diesen erreichen wir nach einem kurzen, steilen Anstieg. Noch bevor wir sie sehen, können wir ihr Rufen schon hören. Enten haben sich diesen Platz als Sommerdomizil ausgesucht. Eine scheint sehr neugierig zu sein, kommt sofort auf mich zu und erwartet wohl eine spezielle Jause. Ausser einem Blatt gibt es leider nichts von mir.

*

Sünsersee

*

Gebirgsente

*

*

Die Wolkendecke wird immer dichter und gibt leider keine Spiegelung frei. Wir machen uns wieder auf den Weg, steigen einige Höhenmeter weiter bis zum Sünser Joch. Das Bergpanorama hier oben ist fantastisch.

*

*

Der Blick nach Norden eröffnet uns Teile des Bregenzerwaldes und des angrenzenden Allgäus mit der Nagelfluhkette. In Richtung Osten reicht der Blick zu den Damülser Bergen, Hohem Licht und Damülser Mittagsspitze bis zur Gipfelwelt des Bregenzerwaldes und der Lechtaler Alpen. Im Süden reicht die Sicht bis zu den Gipfeln der Silvretta mit Piz Buin und des Rätikons mit Sulzfluh. Zu den Drei Türmen, der Drusenfluh, der Zimba und zur Schesaplana.

*

*

*

*

Von nun an geht es fast nur noch bergab. Heute dauert unsere Wanderung etwas länger. Der Grund dafür liegt an den verlockend vollen Heidelbeerstauden am Wegesrand. Da kann ich nicht einfach vorbeigehen.

*

Heidelbeeren

*

Auch wenn die Gefahr einer Verstopfung droht, wandert eine Hand voll nach der Anderen in meinem Mund. Gut gestärkt geht es wieder los.

*

*

Weiter führt der Weg über weitere Almlandschaft und alpinen Mooren. Ein Bach schlängelt sich idyllisch durch die grün- gelb gefärbte Landschaft.

*

Moor

*

Moor

*

Immer wieder geraten wir in Gegenverkehr in Form von Kühen, die auch den einfacheren, ausgetretenen Weg bevorzugen.

*

Sommerfrischler

*

*

*

Nach 3 Stunden und ca. 6 Kilometern erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt.

Total Page Visits: 5567 - Today Page Visits: 5

2 thoughts on “Wo bitte ist der Sünsersee?

  • 29/08/2020 at 13:30
    Permalink

    Mei sooo schön!
    Wir werden Ende September noch den faakersee mit radl unsicher machen und hoffen auf ebenso schöne aus-ein- umblicke!
    Lg Marina und bernhard

    Reply
    • 01/09/2020 at 15:35
      Permalink

      Hallo Marina,
      Radln am Faakersee ist wunderschön, haben wir oft gemacht.Ich wünsche euch natürlich schönes Wetter damit ihr den See und den Aus – Ein_ und Umblick in alle Richtungen geniessen könnt. Wir planen nächste Woche loszufahren. Erst Osttirol, Südtirol und Kärnten stehen auch noch auf dem Plan. Nur Zeitplan haben wir keinen fixen. Wer weiß, vielleicht führt uns der Weg zusammen. Wäre schön. Lg Monika

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.