Savoca – mit dem Bike hoch hinauf auf den Berg

Savoca – mit dem Bike hoch hinauf auf den Berg

Wieder einmal verbringen wir den Frühling auf Sizilien. Nach einer stürmischen Überfahrt von Genua nach Palermo, dem obligatorischen Marktbesuch in Palermo fahren wir gleich quer über die Insel in den Süden. Dort erwarten uns unsere Freunde Maria und Michael, die den Winter auf Sizilien verbracht haben. Bei unserer Ankunft sind sagenhafte 3 Meter Schnee auf dem Gipfel des Etna. Doch an der Küste ist schon der Frühling eingekehrt.

Nachdem wir uns ein bisschen eingelebt haben begeben wir uns nach einigen Tagen auf eine erste Biketour. Die hat es allerdings in sich. Unser Ziel ist Savoca, ein kleines Bergdorf, bekannt durch die Dreharbeiten des Films „Der Pate“. Savoca zählt zu den „I borghi piú belli dÌtalia. Das heißt zu den schönsten Dörfern Italiens.

Wir radeln vorbei an der wunderschönen Isola Bella, einer kleinen Insel, die nur bei Ebbe zu Fuß erreicht werden kann. Es folgen einige lange, leere Sandstrände und dann geht es den Berg hoch.

Schon von Weitem bietet sich uns ein imposantes Bild. Angekommen bei der berühmten Bar Vitelli warten 2 Sessel auf uns in der Sonne. Hier geniessen wir den wohl teuersten Kaffee und Kuchen. Sicher, das Café ist der Dreharbeiten hier sehr berühmt, jedoch für 2 Espressi und 2 Stück Schokoladekuchen sind € 24,00 schon ein stolzer Preis der uns in Staunen versetzt. Nicht nur der Gastgarten ist gemütlich, auch innen ist die Bar sehenswert. An den Wänden hängen unzählige Bilder aus den Filmszenen vom Paten. Wie wir hier so sitzen, passiert etwas merkwürdiges. Wolfgang hat schon seit Monaten die Titelmusik des Filmes „Der Pate“ als seinen Klingelton eingestellt. Hier ertönt plötzlich ein anderer Ton. Es lässt sich auch nicht wieder einstellen. Erst als wir wieder weiter entfernt sind, funktioniert es wieder.

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjM0cKp69b_AhXSRvEDHUpaCk4QFnoECB4QAQ&url=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FDer_Pate_(Film)&usg=AOvVaw0ijHMoL2kNhK1G1Tc7H8Rb&opi=89978449

Ein kleines Stück oberhalb befindet sich die Kirche San Nicolo, in der die Schauspieler  alias Michael Corleone und seine Apolonia geheiratet haben. Natürlich statten wir dieser auch noch einen Besuch ab.

Nach knapp 60 Kilometern und 750 Höhenmetern finden wir uns etwas müde aber zufrieden am Campinglatz ein. 

Total Page Visits: 1949 - Today Page Visits: 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.