San Blas – Paradies für Austernliebhaber

San Blas – Paradies für Austernliebhaber

 

SONNENUNTERGÄNGE ZUM TRÄUMEN

 

 

Nach der ausgiebigen 3 – stündigen Führung durch die Tequila Fabrik führt unser Weg wieder an die Küste. Wir fahren nach San Blas, wo wir die nächsten 2 Tage verbringen. Uwe und Marion, unsere Guides müssen erst aber wieder zurück nach Guadalajara, denn es steikt wieder mal ein Auto. In Lima wurde schon ein neues Getriebe eingebaut, und nun funktioniert es schon zum 3. mal nicht mehr. Und das obwohl es original aus Deutschland eingeflogen wurde.

 

 

 

 

 

 

 

Es wird endlich wieder grüner, wir haben die Wüste wieder für einige Zeit hinter uns gelassen. Wie auch schon in sämtlichen Ländern Südamerikas und Mittelamerikas brennen auch die Mexikaner entlang der Spaßen alles ab. Oft müssen die Autos auf die andere Fahrbahn ausweichen.

 

 

 

 

Unser Übernachtungsplatz ist in Amitatlan wunderschön gelegen, direkt am Meer. Nur wenige Kilometer von San Blas entfernt. Eine wunderschöne Umgebung zum Arbeiten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir geniessen wieder das Rauschen des Meeres und den fantastischen Sonnenuntergang. Es ist auch nicht  mehr so unerträglich heiß.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wolfgang und ich machen heute einen kleinen Ausflug nach San Blas.

 

 

 

 

 

 

 

 

San Blas ist eine sehr touristisches Fischerdorf mit ca. 10000 Einwohnern. Zur Zeit herrscht keine Hochsaison, so sind auch ziemlich viele Lokale geschlossen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Spaziergang durch die Stadt fahren wir an den Strand, wo wir einen typisch für diese Gegend zubereiteten Fisch serviert bekommen. Dieser ist auf Mango – Holz gegrillt und schmeckt auch ein bisschen geräuchert.

 

 

 

 

 

 

San Blas liegt umgeben von Mangrovenwäldern, wo sich auch Krokodile tummeln. Am Nachmittag scheinen sie auch zu warm zu haben, sie haben sich alle in den Schatten verzogen. Aus dem Nebenauto beobachtet uns ein kleiner Junge.

 

 

 

 

 

 

Ich habe noch einige „Schätze“ im Depot und so zaubere ich wieder einmal ein Lächeln in ein Kindergesicht. Schüchtern bedankt er sich und winkt uns zum Abschied.

 

 

 

 

Heute Abend gibt es ein besonderes Gemeinschaftsessen. Wir liefern die Salate, Uwe und Marion die auf verschiedene Art zubereiteten Garnelen. Dies ist eine Spezialität dieser Gegend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Langsam aber sicher nähern wir uns der Grenze Mexikos zu den USA und somit unserer gemeinsamen Reise. Doch heute denken wir nicht daran, der Sonnenuntergang ist zu schön. Ich verdrücke mich um noch einige Fotos zu machen. 

 

 

 

 

 

Total Page Visits: 5119 - Today Page Visits: 2

2 thoughts on “San Blas – Paradies für Austernliebhaber

  • 01/05/2018 at 14:00
    Permalink

    Hallo
    es ist immer eine freude Ihre Berichte zu lesen .

    mfg Siedler

    Reply
    • 03/11/2019 at 21:26
      Permalink

      Hallo Frau Siedler, schon lange nichts mehr von Ihnen gehört. Vermutlich seid ihr jetzt in Buenos Aires am Beginn eueres großen Abenteuers Panamerikana? Wie ich gehört habe ist die Reisegruppe schon dort und es geht bald los. Wünsche eine tolle Tour mit vielen wunderschönen Erlebnissen. Liebe Grüße Monika

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.