Durch die Prärie von Saskatchewan

Durch die Prärie von Saskatchewan

 

GOLDENER HERBST IN DER PRÄRIE

 

Heute bekommt Henriette ihre neuen Schuhe (All Terrain Reifen). Ab Oktober sind in Kanada Winterreifen Pflicht. Unsere Sommerreifen haben nun schon die ganze Panamerikana hinter sich und noch einige Kilometer mehr. Die ersten Nebelschwaden ziehen über die Flüsse, ein Zeichen daß der Herbst Einzug gehalten hat.

 

 

 

 

 

 

Auf dem Trans Canada Highway düsen  wir heute knapp 500 km nach Osten. 

 

 

 

 

 

Auch auf unserer Strecke sind die Zeichen des Herbstes eindeutig zu erkennen, die Felder und die Blätter der Bäume leuchten schon in den schönsten Goldtönen. 

 

Ist es nicht langweilig durch diese flache Prärie zu fahren?

 

Bei uns kommt keinen Augenblick Langeweile auf. Wir sehen Kühe, sehr viele Kühe  auf den goldfarbenen Strohfeldern oder Rehe, Ölpumpen und sehr viele Salzseen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Gull Lake beenden wir unsere Tagesetappe und übernachten auf einem fast leeren Campingplatz. Die meisten Plätze haben in Kanada am letzen Wochenende ihre Tore geschlossen. 

 

 

 

 

Weiter geht es auf dem TCH, es herrscht zu unserer Überraschung nicht viel Verkehr auf dieser Hauptverkehrsverbindung. 

 

 

 

 

 

 

Wenige Autos und einige überlange Trucks teilen sich die Straße mit uns. 

 

 

 

 

 

 

In Indian Heat verlassen wir kurz den Highway um eine Indianer -Statue zu besichtigen. Das Informationsbüro hat die Saison auch schon beendet. 

 

 

 

 

 

 

In Grenfell biegen wir ab in den Highway 47 und fahren ein Stück nach Norden. Auf dem Weg zu unserem heutigen Übernachtungsplatz im Riding Mountain Nationalpark erleben wir eine besondere Überraschung. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Straße führt von der Ebene der Prärie in ein tiefergelegenes Tal. Hier hat der sogenannte „Indian Summer“ schon voll Einzug gehalten. Wir fahren entlang eines bunten Blätterwaldes, von grün über gelb, von orange bis tiefrot leuchten die Blätter der Büsche und Bäume. So früh haben wir nicht damit gerechnet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir  stehen  heute am Crooked Lake unter einem herbstlichen Baum, kein Mensch, keine Wohnmobil weit und breit. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie meistens machen wir uns gemeinsam an die Zubereitung des Abendessens. Heute mal ganz grün. Petersilkartoffeln mit Kohlrabigemüse und Salat. 

Total Page Visits: 6114 - Today Page Visits: 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.