Leavenworth – ein bayrisches Dorf in Washington

Leavenworth – ein bayrisches Dorf in Washington

 

BAYRISCHE BRATWURST UND KANADISCHER WEIN

 

Heute haben wir für uns eine ganz wichtige Entscheidung getroffen, nachdem ich gestern wirklich sehr deprimiert war.

Ich habe es einfach satt jeden Tag nur auf der Flucht zu sein und dem Rauch der Waldbrände zu entkommen.

Es bleibt doch immer gleich, es brennt rundherum und solange es nicht regnet wird die Luft hunderte Kilometer weit nicht klar.

Unsere Entscheidung ist gefallen – wir fahren wieder in Richtung Norden. Der Wind zieht jeden Tag in eine andere Richtung und so lassen wir es auf uns zukommen was passiert.

 

 

 

 

Nicht weit von unserem Platz der letzen 2 Tage liegt Leavenworth, eine ganz besondere  Stadt für diese Gegend – eine Bayrische Stadt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Manche Hotels und Geschäfte tragen deutsche Namen, wie Hotel Edelweiß, Café Mozart, Motel Innsbruck, Andreas Keller usw. Bratwurstfans würde hier das Herz aufgehen, wir halten uns lieber an die Bäckereien.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer ausgiebigen Runde um diese  Stadt geht es wieder auf den Highway. 

Entlang des Columbia River zieht sich ein sehr fruchtbares Tal, hier gedeihen Obstbäume aller Art. Bei einem der vielen Stände müssen wir einfach stoppen um einige dieser köstlichen Pfirsiche und Birnen zu kaufen.

 

 

 

 

Der Highway 97 Nord führt lange entlang des Columbia River,  vorbei am mächtigen Wells Damm mit dem Kraftwerk. Der Damm bildet mit seinen zugehörigen Einrichtungen und Maschinen das Wells Hydroelectric Project. Seit 1967 wird hier Elektroenergie erzeugt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Gegend wird immer trockener, bis wir regelrecht in der Wüste landen. In Osoyoos, am gleichnamigen See wollen wir die Nacht verbringen. Der Campingplatz liegt direkt in einem Weinbaugebiet, gehört sogar zu einem dazu.

Heute lassen wir uns wieder einmal so richtig verwöhnen. Wir marschieren auf den Hügel zum Weingut und geniessen bei toller Aussicht auf die Weinreben, den dahinterliegende See und die eingerauchte Sonne ein fantastisches Essen mit tollen Weinen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir wären ja richtig dumm würden wir nicht die Chance nutzen und uns wieder mit diesen köstlichen Tropfen eindecken, also begeben wir uns nach dem Essen zur Weinprobe.

 

 

 

Anschliessend  fällt erst die Entscheidung. 

Total Page Visits: 8919 - Today Page Visits: 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.