Biketour entlang der Riviera dei Ciclopi

Biketour entlang der Riviera dei Ciclopi

 

Die Riviera von Sizilien

 

 

So lässt sich ein Tag gut beginnen, mit einem Frühstück in der wärmenden Sonne. Und die ersten Taucher sind schon im Wasser. 

 

 

 

 

Die Riviera dei Ciclopi, die Zyklopenküste, ersteckt sich zwischen Acireale und Catania. Und diese wollen wir heute mit unseren Bikes erkunden. Radfahren auf Sizilien ist an sich schon ein Abenteuer, doch heute scheinen die Autofahrer etwas entspannter zu sein. 

Vom Capingplatz Joino sind es nur 8 Kilometer bis zum Hafen von Aci Trezza. Anfangs führt der Weg nur der  Hauptstraße entlang, doch nach ca. 3 Kilometer zweigen wir in eine Seitenstraße ab und fahren nun entlang der Küste. 

 

 

 

 

 

In der Ferne können wir schon die ersten der Zyklopenfelsen erkennen. Der erste kleine Ort den wir passieren ist Aci Castello mit seiner aus Lavagestein erbauten Normannenfestung. 

 

 

 

 

 

 

Vor der Küste von Aci Trezza, einem kleinen Fischerdorf, erheben sich bizarr geformte Inseln, die Isole die Ciclopi. Ein Ausbruch des Etna haben diese vor langer Zeit entstehen lassen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute gehören diese Inseln wegen ihrer einzigartigen Unterwasserfauna zum Naturschutzgebiet Riserva naturale marina Isole Ciclopi. 

Das erklärt auch weshalb wir immer wieder Taucher an der Küste entdecken, auch direkt vor unserem Stellplatz. Ich kann mir nicht vorstellen bei diesen Temperaturen tauchen zu gehen, nicht einmal mit einem Neoprenanzug. 

 

 

 

 

 

 

 

Da ziehen wir es vor bei einem Einkehrschwung an der Sonne zu sitzen und den Blick auf das Wasser zu geniessen bevor wir weiter zum Hafen „rollen“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Hafen von Aci Trezza warten die bunten  Fischerbote auf ihren nächsten Einsatz. Es werden Netze sortiert und geflickt – eine richtige Futzelarbeit.

 

 

 

 

 

 

Und wir machen uns auf den Weg zurück zum Campinglatz wo wir den heute Vormittag frisch gebackenen Hefezopf verkosten. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.