Ausflug ins Lecknertal

Ausflug ins Lecknertal

*

Ein schöner See, grüne Almwiesen und Schweinerei….

*

Heute schließen wir uns der Fotogruppe der Naturfreunde Dornbirn an. Der Weg führt uns in den Bregenzerwald. In Bezau erfahren wir bei einer Führung durch die Käserei so einiges Interessantes. Ein ganz großer Unterschied zu den kleinen Käsereien oder den Sennereien auf einer Alm.

*

Käseerzeugung im großen Stil

*

Hier in Bezau werden täglich ca. 50 000 l Milch verarbeitet. Eine richtige Käseindustrie. Wir lernen daß der Käse der hier erzeugt wird den Namen „Bergkäse“ trägt und der Käse welcher auf den Almen erzeugt wird logischerweise als „Almkäse“ bezeichnet wird. Und das obwohl Berge höher sind als Almen.

Der Bergkäse wird das ganze Jahr über produziert, der Almkäse nur in den Sommermonaten auf der Alm. Für 1 Kilogramm Käse werden 10 l Milch benötigt. Nach dieser Führung gibt es natürlich eine Verkostung verschiedenster Käsesorten.

*

Käseverkostung

*

Read more

Über den „bösen Tritt“ zum Lünersee

Über den „bösen Tritt“ zum Lünersee

Karibisches Wasser und vielfältige Alpenflora

*

*

Ganz hinten im Brandnertal befindet sich einer meiner absoluten Lieblings Seen im Ländle.

*

Der Lünersee

*

Die neue Bahn ist noch nicht fertig, so könnte der See in kurzer Zeit gemütlich erreicht werden. Wir schnüren unsere Wanderschuhe und nehmen den anspruchsvollen Aufstieg über den „bösen Tritt“ in Angriff. Erst führt der Weg etwas gemütlicher , allerdings über sehr viel Geröll, in Serpentinen hoch.

*

*

*

Weiter oben dann beginnt der Weg steiler und vor allem felsig zu werden, eine kleine Herausforderung ist der „Böse Tritt“. Für trittsichere Wanderer aber kein Problem.

*

*

*

Hier sind einige Stahlseile gespannt an denen man sich festhalten und hochziehen kann.

Schon beim Anstieg sind wir begeistert über die beeindruckende Alpenflora. Wir sind heute mit 2 meiner Söhne, Manuel und Andreas, und Doris, der Freundin von Manuel unterwegs.

*

*

*

Die Douglass Hütte oben bei der Bergstation hat geöffnet und bietet Gelegenheit für eine angenehme kurze Rast. Andreas verabschiedet sich inzwischen und spurtet mal kurz hoch auf die Totalphütte. Diese wurde im Winter von einer Lawine teilweise zerstört und wird nun wieder fertiggestellt.

Der Weg rund um den See ist recht gemütlich, umsäumt von Almrosen, Enzian, gelbem Enzian, Margariten, Glockenblumen und unzähligen anderen bunten Blüten. Dazu das glasklare Wasser des Sees, welches am Ufer an die Karibik erinnert und die Bergkulisse des Rätikongebirges.

*

*

*

*

*

*

*

Die Lünersee Alm lädt zu einer weiteren Rast ein, mittlerweile ist Andreas auch schon wieder da.

*

DCIM\100MEDIA\DJI_0231.JPG

*

DCIM\100MEDIA\DJI_0243.JPG

*

DCIM\100MEDIA\DJI_0251.JPG

*

Gegen Ende des Rundweges steigt der Weg nochmals etwas an. Es sind weitere 110 Höhenmeter angesagt.

*

*

*

*

*

Wir erklimmen den letzen Hügel und blicken hinunter auf die Staumauer des Lünersees.

*

*

*

*

*

Von nun an geht es bergab.

*

*

12 km und knapp 800 Höhenmeter später erreichen wir wieder unseren Ausgangspunkt.

Heute hatte ich mal Lust auf leichteres Gepäck. So wurden die Fotos nur mit dem Handy und der Drohne gemacht.

In den Bergen vom Passeiertal

In den Bergen vom Passeiertal

*

________________________________________________________________________

Corona Reise Etappe 15

________________________________________________________________________

Irgendwie müssen wir von Venedig wieder nach Österreich kommen. Da ich absolut kein Fan von der Brenner Autobahn bin und das Wetter einfach zu fantastisch ist, machen wir einen Zwischenstopp in Südtirol.

Schon letztes Jahr wollten wir im Passeiertal stoppen, es war jedoch kein freier Platz zu bekommen. Dieses Mal haben wir mehr Glück. 

*

*

*

Read more

Venedig – ungewöhnlich und  anders

Venedig – ungewöhnlich und anders

*

MONIKA KOCH

*

Corona Reise Etappe 14

Fast haben wir unsere Rundreise durch Österreich beendet, treffen in Villach Familie und Freunde.

Eine Idee schlummert schon seit einiger Zeit in unseren Köpfen. Die aufziehende Schlechtwetterfront lässt diese Idee dann doch wahr werden. Wir fahren nach Süden  und machen einen Abstecher nach Venedig

Der Sonntag hat sich schon lange als bester Reisetag herausgestellt. Kaum ein LKW auf der Autobahn und auch sonst sehr wenig Verkehr. Wir treffen schon vor Mittag am Stellplatz in Venedig ein und packen ein paar Sachen zusammen.

Ich habe Wolfgang mit einer Zimmerbuchung überrascht. So ist es gemütlicher am Abend durch Venedig zu flanieren und sehr früh am Morgen auf Fototour zu gehen.

Nach einem ca. 10 min. Fußmarsch durch das Naturschutzgebiet erreichen wir die Haltestelle und fahren mit der Bahn nur eine Haltestelle weiter zur Piazzale Roma.

*

Über eine der vielen Brücken, um einige Ecken und schon sind wir bei unserem ersten Einkehrschwung angekommen. 

Die Baccareto Da Lele hat heute leider zu, so genehmigen wir uns beim „Nachbarn“ ein Begrüßungs- Achtele und einige der köstlichen Chiccetti. Dies sind kleine Brötchen mit den verschiedensten Köstlichkeiten belegt. Von Baccala über Gorgonzola mit Feige, von Salami und Schinken über Pilze, Sardellen oder Lachs. Und viele andere mehr.

*

Chiccetti

*

Wir haben uns eine 24 Stunden Karte besorgt und können so ausser der Bahn auch das Vaporetto benutzen. Dies machen wir auch und fahren auf einem fast leeren Canale Grande entlang bis zwei Stationen vor dem Markusplatz.

*

MONIKA KOCH

*

MONIKA KOCH

Read more

Von Obertauern zum Weißensee

Von Obertauern zum Weißensee

Corona Reise Etappe 13

*

*

Der Weissensee ist einer unserer absoluten Lieblings Seen. Seit längerem waren wir nun nicht mehr hier.

Der Campingplatz Müller liegt direkt am Westufer, ist sehr weitläufig. Wir entschließen uns für einen Platz direkt am Schilf mit Blick auf den See.

*

*

*

MONIKA KOCH

*

Read more

HALLSTATT – WENN NICHT JETZT WANN DANN?

HALLSTATT – WENN NICHT JETZT WANN DANN?

Corona Reise Etappe 12

Obwohl wir heute nur 50 km zu fahren haben machen wir uns früh auf den Weg. Schon um 9 Uhr erreichen wir Hallstatt, checken im Campingplatz direkt vor den Toren der Stadt ein.

*

Camping Hallstatt

*

Es lohnt sich nicht unbedingt am Wochenende hierher zu kommen. Das denken sich wohl nicht nur wir, auch viele andere Menschen.

________________________________________________________________________

Wenn nicht jetzt – wann dann! 

________________________________________________________________________

So steht es auf zahlreichen Werbetafeln geschriebenen. Das haben wir uns schon länger gedacht und diesen Platz auf unsere Liste gesetzt.

*

MONIKA KOCH

*

Read more

Zauberhafter Gleinkersee und die versteckte Quelle

Zauberhafter Gleinkersee und die versteckte Quelle

Corona Reise Etappe 11

 

*

MONIKA KOCH

*

Unsere heutige Etappe ist nicht sehr groß, schon nach 16 km erreichen wir den sehr idyllisch gelegenen Campingplatz am Gleinkersee. Es gibt auch einen Spielplatz für kleine und große Kinder.

*

MONIKA KOCH

*

Der Gleinkersee liegt in Oberösterreich am Nordrand des Toten Gebirges im Gemeindegebiet von Spital am Pyhrn. Umgeben von saftig grünen Wiesen und gesunden Wäldern ist der Gleinkersee als Gebirgsbadesee eine Idylle. Er wird wahrscheinlich von unterirdischen Quellen aus dem Karst gespeist. Bei einem Spaziergang rund um den See fällt uns auf daß er keinen Zufluss hat. 

*

MONIKA KOCH

*

*

Read more

Vom Elisabethsee zum Schiederweiher – einem der schönsten Plätze Österreichs.

Corona Reise Etappe 10

*

*

Der Elisabethsee liegt malerisch eingebettet inmitten der gebirgigen Landschaft der Pyhrn-Priel Region.

Wir verbringen 2 Tage an diesem Platz, der hauptsächlich für Dauercamper dient. Nur einige wenige Plätze sind für Kurzzeitcamper reserviert. 

Vom Elisabethsee fahren wir zu einem der schönsten Plätze Österreichs – dem Schiederweiher. Leider führt kein Radweg nach Hinterstoder, doch der Verkehr auf der Straße ist während der Woche nicht sehr rege.

*

MONIKA KOCH

Read more

Gedenkstätte Mauthausen

Gedenkstätte Mauthausen

Corona Reise Etappe 9  

*

Auf dem Weg vom kalten, regnerischen Waldviertel kommen wir bei Mauthausen vorbei. Wir waren beide noch nie hier, da wo sich grauenvolle Szenen abgespielt haben. Kurz entschlossen legen wir einen Zwischenstopp ein um das ehemalige KZ zu besichtigen. Auch wenn das Wetter sich gebessert hat – die Stimmung an diesem Platz tut es nicht. Irgendwie passen die dunklen Wolken genau dazu.

*

*

Wir sind überrascht, es sind kaum Menschen da. Der Eintritt ist frei. Während der ganzen Tour durch diese Anlage begegnen uns nicht einmal 10 Menschen. Es gibt eine eigene App die uns durch dieses Areal führt. Ich habe diese unterwegs schon auf mein Handy geladen. 

Read more

Alles Mohn in Mohndorf

Alles Mohn in Mohndorf

Corona Reise Etappe 8

Zwischen Ottenschlag und Zwettl befindet sich ein ganz besonderes Dorf. Das Mohndorf Armschlag, im Waldviertel auf 750 Metern.

*

MONIKA KOCH

*

Auf rund 15 Hektar Anbaufläche blühen im Juli rund drei Wochen lang die Mohnfelder mit dem Waldviertler Graumohn, einer lila, weiß und rot blühenden Mohnsorte, deren Ursprung im Waldviertel von der EU geschützt ist. Leider sind wir zu früh da, doch der Ziermohn, den es in über 1oo verschiedenen Arten gibt, der steht schon in voller Blüte.

*

MONIKA KOCH

*

MONIKA KOCH

Read more